Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Landesverband

Gökay Akbulut, MdB

Angriffe der Türkei müssen sofort gestoppt werden!

Zu den aktuellen Angriffen der Türkei gegen kurdische Stellungen in Nordsyrien und Nordirak erklärt Gökay Akbulut, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE.:

"Die Angriffe der Türkei auf kurdische Stellungen müssen sofort gestoppt werden! Die militärischen Aktionen der Türkei sind als illegaler Angriffskrieg zu werten. Das Erdogan-Regime verstößt zum wiederholten Male gegen das Völkerrecht.

Diese Angriffe dienen nicht der Selbstverteidigung oder einer Abrechnung für den Bombenanschlag in Istanbul. Denn alle beschuldigten kurdischen Organisationen haben unabhängig voneinander den Anschlag verurteilt und die Verantwortung von sich gewiesen. Vielmehr sieht es eher danach aus, als ob die türkische Regierung den Anschlag als willkommene Gelegenheit nutzt, um ihre  Angriffe gegen kurdische Stellungen in Nordsyrien und Nordirak zu legitimieren und auszuweiten. Damit erhofft sie sich Rückenwind für die anstehenden Wahlen. In Umfragen war das regierende Bündnis weit abgeschlagen. Der Angriffskrieg soll der Koalition von Erdogans AKP und der nationalistischen MHP die nötige Mehrheit bei den Wahlen bringen.

Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hatte vergangene Angriffe der Türkei in Nordirak und Nordsyrien bereits als völkerrechtswidrig bewertet. Ich erwarte auch von der Bundesregierung eine unmissverständliche Verurteilung dieses Angriffskriegs der Türkei. Der aktuelle Besuch von Innenministerin Faeser in der Türkei ist eine passende Gelegenheit dazu. Die Bundesregierung könnte damit auch einen wichtigen Beitrag leisten, um eine Fluchtursache zu bekämpfen."

Jetzt Mitglied werden!

Eine Partei lebt von und mit ihren Mitgliedern. Auch DIE LINKE braucht kontinuierlich neue Gesichter, um den Geist einer starken, finanziell unabhängigen und weiter wachsenden Mitgliederpartei aufrechtzuerhalten.

Unter dem Motto "Mitmachen" kann man und frau sich bei uns einmischen und aktiv werden für eine sozial gerechte, demokratische und friedliche Gesellschaft. Wir wollen gemeinsam mit und nicht nur für Menschen Politik machen. Nur wenn viele sich einbringen und engagieren, können die Verhältnisse positiv verändert werden!

Mitglied werden

Termine

Gökay Akbulut, MdB

Angriffe der Türkei müssen sofort gestoppt werden!

Zu den aktuellen Angriffen der Türkei gegen kurdische Stellungen in Nordsyrien und Nordirak erklärt Gökay Akbulut, Bundestagsabgeordnete der Fraktion DIE LINKE.:

"Die Angriffe der Türkei auf kurdische Stellungen müssen sofort gestoppt werden! Die militärischen Aktionen der Türkei sind als illegaler Angriffskrieg zu werten. Das Erdogan-Regime verstößt zum wiederholten Male gegen das Völkerrecht.

Diese Angriffe dienen nicht der Selbstverteidigung oder einer Abrechnung für den Bombenanschlag in Istanbul. Denn alle beschuldigten kurdischen Organisationen haben unabhängig voneinander den Anschlag verurteilt und die Verantwortung von sich gewiesen. Vielmehr sieht es eher danach aus, als ob die türkische Regierung den Anschlag als willkommene Gelegenheit nutzt, um ihre  Angriffe gegen kurdische Stellungen in Nordsyrien und Nordirak zu legitimieren und auszuweiten. Damit erhofft sie sich Rückenwind für die anstehenden Wahlen. In Umfragen war das regierende Bündnis weit abgeschlagen. Der Angriffskrieg soll der Koalition von Erdogans AKP und der nationalistischen MHP die nötige Mehrheit bei den Wahlen bringen.

Der Wissenschaftliche Dienst des Deutschen Bundestages hatte vergangene Angriffe der Türkei in Nordirak und Nordsyrien bereits als völkerrechtswidrig bewertet. Ich erwarte auch von der Bundesregierung eine unmissverständliche Verurteilung dieses Angriffskriegs der Türkei. Der aktuelle Besuch von Innenministerin Faeser in der Türkei ist eine passende Gelegenheit dazu. Die Bundesregierung könnte damit auch einen wichtigen Beitrag leisten, um eine Fluchtursache zu bekämpfen."

(klicken für mehr Infos)
(klicken für mehr Infos)

Spenden erwünscht

Unabhängige Politik
braucht unabhängige Spender!

Wahlkampf ist eine teure Angelegenheit: Damit wir die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes darüber informieren können, weshalb auch bei der nächsten Wahl ihre Stimme für DIE LINKE eine Stimme für ein besseres, sozialeres Bundesland ist, muss viel Geld für Plakate, Flyer und Infomaterial ausgegeben werden.

Wir wollen nicht von Lobbygruppen und von Großspenden aus der Wirtschaft abhängig sein.

 

Unterstützen Sie uns mit einer Spende:
IBAN: DE58 6001 0070 0289 5827 00
Postbank Stuttgart
BIC: PBNKDEFF
Zahlungsgrund: Spende, KV Göppingen, [Vorname], [Nachname], [Adresse]

 

Bitte geben Sie unbedingt Ihren Namen und Ihre Adresse an, da das Parteiengesetz verbietet, anonyme Spenden anzunehmen.

Auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigungen aus.