Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Nachrichten aus dem Landesverband


Solidarität mit den Streikenden im Einzelhandel

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit der Streikenden im Einzelhandel. In vielen Städten des Landes und bei mehr als 40 Betrieben finden Streiks am wichtigen Brückentagswochenende statt.

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit der Streikenden im Einzelhandel. In vielen Städten des Landes und bei mehr als 40 Betrieben finden Streiks am wichtigen Brückentagswochenende statt. 

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württenberg hat folgende Solidaritätserklärung an die Streikenden übermittelt: 
 
„Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

für Eure Warnstreiks heute und morgen wünschen wir, der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg, Euch viel Kraft und Ausdauer.

Es wird höchste Zeit, dass sich im Einzelhandel etwas tut. Befristete Arbeitsverträge, Arbeit auf Abruf und miese Bezahlung - das Maß ist voll. Es braucht eine Mindestvergütung, von der man auch leben kann. Die Lohnentwicklung muss den steigenden Lebenshaltungskosten gerecht werden und gerade bei den Mieten erleben wir derzeit einen rasanten Anstieg. Es kann nicht sein, dass ein Gehalt im Einzelhandel kaum noch für die Miete reicht. Stattdessen wird es Zeit für gute Arbeitsbedingungen und für eine Bezahlung, die Euch für Eure Tätigkeit die Anerkennung widerspiegelt, die Ihr auch verdient!

Wir unterstützen auch Eure Forderungen nach einer Allgemeinverbindlichkeit. Das ist eine zentrale Forderung um dem Auswuchs an prekärer Beschäftigung und schlechter Bezahlung endlich einen Riegel vorzuschieben. Eine höhere Ausbildungsvergütung muss ebenfalls sein, schließlich wollen die jungen Leute nicht die ganze Ausbildungszeit von ihren Eltern abhängig sein.

Wir wünschen Euch Glück und Mut für die kommenden Tage. Unsere Mitglieder werden auch vor Ort sein, als Kolleginnen und Kollegen oder einfach als solidarische Unterstützung. Wir kämpfen mit Euch. Für bessere Arbeit und für mehr Respekt.

Mit solidarischen Grüßen,

Der Landesvorstand DIE LINKE Baden-Württemberg“
 


Termine


Solidarität mit den Streikenden im Einzelhandel

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit der Streikenden im Einzelhandel. In vielen Städten des Landes und bei mehr als 40 Betrieben finden Streiks am wichtigen Brückentagswochenende statt.

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg erklärt sich solidarisch mit der Streikenden im Einzelhandel. In vielen Städten des Landes und bei mehr als 40 Betrieben finden Streiks am wichtigen Brückentagswochenende statt. 

Der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württenberg hat folgende Solidaritätserklärung an die Streikenden übermittelt: 
 
„Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

für Eure Warnstreiks heute und morgen wünschen wir, der Landesvorstand DIE LINKE. Baden-Württemberg, Euch viel Kraft und Ausdauer.

Es wird höchste Zeit, dass sich im Einzelhandel etwas tut. Befristete Arbeitsverträge, Arbeit auf Abruf und miese Bezahlung - das Maß ist voll. Es braucht eine Mindestvergütung, von der man auch leben kann. Die Lohnentwicklung muss den steigenden Lebenshaltungskosten gerecht werden und gerade bei den Mieten erleben wir derzeit einen rasanten Anstieg. Es kann nicht sein, dass ein Gehalt im Einzelhandel kaum noch für die Miete reicht. Stattdessen wird es Zeit für gute Arbeitsbedingungen und für eine Bezahlung, die Euch für Eure Tätigkeit die Anerkennung widerspiegelt, die Ihr auch verdient!

Wir unterstützen auch Eure Forderungen nach einer Allgemeinverbindlichkeit. Das ist eine zentrale Forderung um dem Auswuchs an prekärer Beschäftigung und schlechter Bezahlung endlich einen Riegel vorzuschieben. Eine höhere Ausbildungsvergütung muss ebenfalls sein, schließlich wollen die jungen Leute nicht die ganze Ausbildungszeit von ihren Eltern abhängig sein.

Wir wünschen Euch Glück und Mut für die kommenden Tage. Unsere Mitglieder werden auch vor Ort sein, als Kolleginnen und Kollegen oder einfach als solidarische Unterstützung. Wir kämpfen mit Euch. Für bessere Arbeit und für mehr Respekt.

Mit solidarischen Grüßen,

Der Landesvorstand DIE LINKE Baden-Württemberg“
 

Jetzt Mitglied werden!

Eine Partei lebt von und mit ihren Mitgliedern. Auch DIE LINKE braucht kontinuierlich neue Gesichter, um den Geist einer starken, finanziell unabhängigen und weiter wachsenden Mitgliederpartei aufrechtzuerhalten.

Unter dem Motto "Mitmachen" kann man und frau sich bei uns einmischen und aktiv werden für eine sozial gerechte, demokratische und friedliche Gesellschaft. Wir wollen gemeinsam mit und nicht nur für Menschen Politik machen. Nur wenn viele sich einbringen und engagieren, können die Verhältnisse positiv verändert werden!

Mitglied werden

Spenden erwünscht

Unabhängige Politik
braucht unabhängige Spender!

Wahlkampf ist eine teure Angelegenheit: Damit wir die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes darüber informieren können, weshalb auch bei der nächsten Wahl ihre Stimme für DIE LINKE eine Stimme für ein besseres, sozialeres Bundesland ist, muss viel Geld für Plakate, Flyer und Infomaterial ausgegeben werden.

Wir wollen nicht von Lobbygruppen und von Großspenden aus der Wirtschaft abhängig sein.

 

Unterstützen Sie uns mit einer Spende:
Thomas Edtmaier
IBAN: DE23 6106 0500 0168 1610 01
Volksbank Göppingen
BIC: GENODES1VGP