Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Strafanzeige gegen Nicole Razavi (MdL/KrR)

Hiermit stelle ich Strafantrag gegen Frau Nicole Razavi (MdL/KrR) wegen Beleidigung und Übler Nachrede gemäß § 185 StGB sowie Verleumdung § 187 StGB.

 

Strafanzeige gegen Nicole Razavi (MdL/KrR) wegen Beleidigung und Übler Nachrede gemäß § 185 StGB sowie Verleumdung § 187 StGB.

 

Sehr geehrte Damen und Herren von der Staatsanwaltschaft,

in der vorab Veröffentlichung der NWZ/SüdWestPresse ist heute Abend folgendes online zu lesen:

Till wehrt sich gegen Vorwürfe

Göppingen / hel 06.11.2018

Der Göppinger Oberbürgermeister und CDU-Kreisrat Guido Till hat scharfe Kritik an der CDU-Kreisvorsitzenden Nicole Razavi geübt. Hintergrund ist ein Schreiben an alle Mitglieder des Kreisverbands.

Darin erhebt sie den Vorwurf, bei der Demonstration auf dem Göppinger Marktplatz am 12. Oktober gegen mehr Müllverbrennung habe es eine „Zusammenarbeit mit Extremisten“ gegeben.

Bei der Protestveranstaltung hatte neben Till auch der Linke-Stadtrat und Kreisrat Christian Stähle vor zahlreichen Bürgern sein Nein zu einer Erhöhung der jährlichen Verbrennungskapazität im Göppinger Müllheizkraftwerk bekräftigt.

„Ich verbitte mir diese diffamierenden Anspielungen und Unterstellungen“, sagte Till am Dienstag gegenüber der NWZ.

 

Frau Razavi bezeichnet mich öffentlich als Extremisten.

Hiermit stelle ich Strafantrag gegen Frau Nicole Razavi (MdL/KrR) wegen Beleidigung und Übler Nachrede gemäß § 185 StGB sowie Verleumdung § 187 StGB.

Ich darf Sie höflichst bitten, mir den Erhalt der Strafanzeige kurz per Mail zu bestätigen.

     

                Mit freundlichen Grüßen

                      Christian Stähle
  Kreisrat / Stadtrat sowie Kreisvorsitzender DIE LINKE.